Neue Initiative geht an den Start: „Apfelbäumchen für Sachsens Schulen und Kitas“

Zwei Apfelbäume hätten auf Ihrem Schulhof oder im Kita-Garten Platz?

Dann stellen wir Ihnen gerne Apfelbäume aus sächsischen Baumschulen kostenlos zur Verfügung!

Bewerben Sie sich bis September für die Herbstpflanzung 2022 oder bereits für die Frühjahrspflanzung 2023. (Die Bewerbungen der Frühjahrspflanzung 2022 werden derzeit ausgewertet und sortiert- bitte haben Sie noch etwas Geduld, Sie werden bis Ende Februar über das weitere Vorgehen informiert).

Mit den beiden Apfelbäumen werden Sie ein kleines Refugium für Insekten, Schmetterlinge, Vögel und eine Vielzahl anderer kleiner Tiere in Ihrer Schule oder Kita schaffen. Der „Lebensraum Apfelbaum“ kann - wenn auch das Umfeld entsprechend gestaltet wird - den Kindern und Jugendlichen anschaulich viele Zusammenhänge im ökologischen Kreislauf verdeutlichen. Und letztendlich sollen die frischen Äpfel, die Sie eines Tages hoffentlich ernten werden, kleine und große Esser begeistern und den Wert von gesunden, regionalen Lebensmitteln erlebbar machen.

Machen Sie mit!

Mitmachen können Schulen des ersten Bildungsweges und Kindertagesstätten in Sachsen (Aufruf und ausführliche Teilnahmebedingungen).

Bewerben Sie sich jetzt für die Herbstpflanzung 2022 (Bewerbungsschluss ca. September 2022) oder schon für die Frühjahrspflanzung 2023 . Dazu füllen Sie einfach online einen Teilnahmebogen aus. Zum Formular geht es am Ende der Seite. Dort laden Sie zwei Bilder der bepflanzbaren Fläche und ein Luftbild mit eingezeichneten Pflanzstandorten hoch. Entscheiden Sie sich je nach Platzangebot für eine der drei angebotenen Wuchsformen: Hochstamm, Halbstamm, Niederstamm (siehe Bild und Merkblatt). Überprüfen Sie vorab, ob folgende Fläche pro Baum zur Verfügung steht: Niederstamm ca. 10qm, Halbstamm 25-30 qm, Hochstamm 60-80 qm. (Bitte beachten Sie, dass nur eine Bewerbung je Einrichtung möglich ist, also entweder Frühjahrs- oder Herbstpflanzung).

Mit den Apfelbäumen bekommen Sie auch Wurzelschutz, Stammschutz und ggf. Baumpfähle und Befestigungsmaterial kostenlos zur Verfügung gestellt. Alles was Sie tun müssen ist, einen engagierten „Baumpaten“ zu finden (Lehrer*innen, Eltern, Hausmeister*innen….), die sich um die Pflanzung, Wässern und Obstbaumschnitt kümmern – und um die künftige Apfelernte!

Hinweise, die Ihnen bei der Pflanzung und Pflege Ihrer Apfelbäumchen helfen sollen, finden Sie in unserem kleinen Merkblatt.

Fragen beantworten wir gerne:

Zur Bewerbung:
Sophie von Eichborn
DVL-Regionalbüro Nordwestsachsen
Tel.: 03423/ 73 93 259
E-Mail

Zur Pflanzung und Pflege:
Katrin Müller
DVL-Regionalbüro Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Tel.: 03504/ 62 96 61
E-Mail

Über die Initiative

„Apfelbäumchen für Sachsens Schulen und Kitas“ ist eine Initiative des Sächsischen Landtages (gemäß Beschluss zum Doppelhaushalt 2021/2022). Die Initiative wird im Rahmen einer Kooperation zwischen Deutschem Verband für Landschaftspflege (DVL) - Landesverband Sachsen e.V. und dem Bund Deutscher Baumschulen (BdB) e.V. Landesverband Sachsen umgesetzt.

Schulen und Kitas werden im Rahmen der Initiative kostenlos zwei Apfelbäumchen zur Verfügung gestellt. Die Apfelbäume werden ausschließlich von sächsischen Baumschulen geliefert.